Grünes Licht für Essigsäure!

Oft ist es wichtig, bestimmte Eigenschaften von Molekülen zu „maskieren“, bevor sie eingesetzt werden. Das geschieht durch Schutzgruppen, die später wieder entfernt werden. Forscher von der Iowa State University in den USA haben jetzt eine eine neuartige Schutzgruppe für Moleküle entwickelt. Das Besondere daran: Die Gruppe wird aus dem Molekül entfernt, indem man die Probe mit grünem Licht bestrahlt.

ja-2015-01297q_0003
Quelle: Goswani et al., JACS, 2015, (137), 3783

Obwohl bereits einige solcher „photolabilen“ Schutzgruppen bekannt sind, benötigen die meisten zur Entfernung UV-Licht. Die harte UV-Strahlung dringt jedoch nicht sehr tief in die Probe ein, und insbesondere schädigt sie Zellen. Die neu entwickelte Schutzgruppe dagegen benötigt sichtbares grünes Licht, das tiefer in die Probe eindringt und weniger schädlich ist.

Das Team um Prof. Arthur Winter berichtet in der Fachzeitschrift Journal of the American Chemical Society, dass sie auf diese Weise Essigsäure und Dinitro-Benzoesäure mit der neuen Schutzgruppe maskierten, in lebende Zellen einschleusten und dort durch Bestrahlung mit grünem Licht wieder „demaskierten“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen