Chemie ist…

Chemie ist… tödlich!

Als Lebewesen existieren wir durch den ständigen Austausch von Substanzen mit unserer Umwelt. Das macht uns verwundbar, denn es gelangen auch Gifte und Schadstoffe in unseren Organismus. Chemische Waffen nutzen das aus: Lungenkampfstoffe verhindern die Atmung, Hautkampfstoffe zerstören unser größtes Organ. Aber nicht alle chemischen Waffen sind tödlich, denn auch Tränengas und Pfefferspray sind Kampfstoffe. In allen Fällen handelt es sich aber um Waffen; und Waffen sind niemals harmlos. [Weiterlesen]

Kommentar

Die Milch macht’s nicht besser. Eine Gegenrede.

Letzte Woche veröffentlichte Deutschlandradio Kultur in der Reihe „Mahlzeit“ einen Artikel über Sojamilch, die sich in den letzten Jahren aus den Reformhäusern immer weiter in die Supermärkte vorgekämpft hat. Auch wenn ich den Beitrag als Glosse verstehe, möchte ich den überspitzten Argumenten Udo Pollmers entgegentreten: Wer behauptet, Soja-Drinks seien Kunstprodukte, sollte sich keine falschen Vorstellungen über die Kuhmilch machen. [Weiterlesen]

Neues aus der Forschung

NASA gehackt: Keine Spur von Chemtrails

Sind die Streifen am Himmel tatsächlich Chemikalien, die das Klima oder uns Erdbewohner beeinflussen sollen? Dieser Frage ging nun eine anonyme Gruppe von Hackern nach, die unter dem Projektnamen „OpNasaDrones“ in das Computersystem der US-Raumfahrbehörde NASA eindrang. Die Hacker machten dabei eine erstaunliche Entdeckung: Nämlich keine! [Weiterlesen]