Chemie im Alltag

Klimaabkommen von Kigali: Was sind FKWs?

Dass Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKWs) klimaschädlich sind, weiss inzwischen jedes Kind. Diese Gase sind deswegen so gefährlich weil sie die Ozonschicht angreifen, die uns vor der schädlichen UV-Strahlung schützt. Seit dem Klimaabkommen von Montreal 1987 wurden die Emissionen dieser Gase stark gesenkt, allerdings die Kühlmittel für Kühlschränke und Klimaanlagen nicht mehr FCKWs enthielten, sondern FKWs – Fluorkohlenwasserstoffe, die kein Chlor enthalten. Nun wird durch das am Wochenende verabschiedete Klimabkommen von Kigali auch die Emission der FKWs gesenkt. Aber was sind denn nun schon wieder FKWs? [Weiterlesen]

Neues aus der Forschung

Gefahr am Polar? Fünf Fragen zur Ozonschicht

Vor einigen Tagen meldete die Redaktion von heute.de: SOS aus der Arktis, denn es sei ein „neues Ozonloch aufgetaucht“; und zwar dieses Mal auf der Nordhalbkugel. Während das weitaus bekanntere Ozonloch über dem Südpol weit von uns entfernt ist und sich langsam wieder schließt, wird in diesem Augenblick die Ozonschicht über unseren Köpfen immer dünner. Ohne den schützenden UV-Filter in der Stratosphäre steht uns buchstäblich ein strahlender Frühling bevor. [Weiterlesen]

Neues aus der Forschung

NASA gehackt: Keine Spur von Chemtrails

Sind die Streifen am Himmel tatsächlich Chemikalien, die das Klima oder uns Erdbewohner beeinflussen sollen? Dieser Frage ging nun eine anonyme Gruppe von Hackern nach, die unter dem Projektnamen „OpNasaDrones“ in das Computersystem der US-Raumfahrbehörde NASA eindrang. Die Hacker machten dabei eine erstaunliche Entdeckung: Nämlich keine! [Weiterlesen]