Kommunion
Neues aus der Forschung

„Dies ist mein Leib“ – Lohnt sich Kannibalismus zur Ernährung?

Kannibalismus hat eine lange Tradition, die bis in die frühe Steinzeit zurück nachweisbar sind. Archäologen vermuten bei Funden von steinzeitlichem Kannibalismus häufig, dass unsere Vorfahren ihre Artgenossen aus Hunger verspeisten. Aber lohnt es sich überhaupt ernährungstechnisch, Menschenfleisch zu essen? Diese Frage wurde nun zum ersten Mal beantwortet. [Weiterlesen]

Gehirne im Regal
Neues aus der Forschung

Sind Plaques die Ursache für Alzheimer?

Ein weiteres vielversprechendes Medikament gegen die Alzheimer-Krankheit schaffte es nicht durch die klinischen Studien. Das gab der Hersteller, Eli Lily & Co. kürzlich bekannt. Diese Niederlage reiht sich ein in eine Liste von hunderten Fehlschlägen in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten. Die Frage bleibt offen, ob man die Ursache für die Krankheit wirklich kennt. [Weiterlesen]

Unkrautvernichtung. Bild SCHAU.MEDIA / pixelio.de
Chemie im Alltag

Die Geheimniskrämerei um Glyphosat nimmt kein Ende

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat Forscher dazu aufgefordert, Dokumente nicht zu veröffentlichen, auch wenn sie unter Hinweis auf US-Gesetze dazu aufgefordert werden. Offenbar warnten Beamte des IARC in einem Brief und in einer Email Wissenschafter, die an der Studie über die Gefahren von Glyphosat beteiligt waren, die entsprechenden Unterlagen nicht herauszugeben. [Weiterlesen]