Schneegänse
Chemie im Alltag

Tausende Schneegänse sterben in giftigem See

Auf ihrem Weg von Kanada in den Südwesten der USA wurde tausenden Schneegänsen ein Zwischenstopp in einem See voll giftigem Abwasser zum Verhängnis. Der See im ehemaligen Kupfertagebau „Berkeley Pit“ enthält neben Schwermetallen wie Arsen, Cadmium und Zink auch 120 Millionen Kubikmeter Schwefelsäure. Der pH-Wert des Wassers liegt bei 2,5. [Weiterlesen]

Neues aus der Forschung

Wasser in Edelstein aufgelöst

Es ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit: Forscher aus Russland, der Tschechischen Republik und Deutschland haben Wasser „aufgelöst“ – und zwar in einem Smaragd. In diesem völlig neuen Zustand von Wasser beobachteten die Forscher eine besondere Eigenschaft der H2O-Moleküle, die normalerweise unterdrückt wird. [Weiterlesen]

Chemie im Alltag

Deutschlands stiller Umweltskandal

Die FAZ berichtete in den vergangenen Tagen über den flächenmäßig größten Umweltskandal Deutschlands, der sich seit drei Jahren in Mittelbaden ereignet. Offenbar wurde in der Region kostenloser Kompost verteilt, der mit polyfluorierten Kohlenwasserstoffen (PFCs) verseucht war. Die Chemikalien belasten den Boden und sind inzwischen auch im Trinkwasser angekommen. Die Behörden sitzen die Krise aus und wollen frühestens 2021 reagieren. Eine Zusammenfassung. [Weiterlesen]

Chemie ist…

Chemie ist… Trinkwasser!

Im zweiten Teil der Reihe darüber was eigentlich alles Chemie ist, geht es um Wasser. Genauer gesagt um Trinkwasser, da es genügend Texte über all die Anomalien und besonderen Strukturen von H2O gibt. Diese sind natürlich sehr faszinierend und ein wichtiger Grund dafür, dass das Leben auf der Erde so existiert, wie es ist. Im Alltag ist aber Wasser nicht gleich Wasser und viel mehr als nur die Formel „H2O“! [Weiterlesen]