• Neues aus der Forschung

    Diamant entsteht anders als gedacht

    Freies CO2 kann selbst tausende Kilometer tief unter der Erdoberfläche existieren. Es zerfällt dabei nicht zwingend zu Diamant und Sauerstoff. Diese Erkenntnis stellt die gängigen Modelle der Geochemie im tiefen Erdmantel in Frage. [Weiterlesen]

  • in eigener Sache

    Der Hörfunk spart bei Wissenschaft

    Ende Juni berichtete das Meta-Magazin von einem besorgniserregenden Trend: Der Hörfunk spart an der Wissenschaft. Warum das schlimm ist? Weil es diesen Blog ohne Sendungen wie „Forschung Aktuell“ im Deutschlandfunk wohl nicht geben würde. [Weiterlesen]

  • Antarktis, Laubeuf-Fjord, Webb Island
    Kommentar

    Giftige Chemikalien in der Antarktis

    Die Antarktis ist mit giftigen Chemikalien kontaminiert. Das berichtet das Wissensmagazin scinexx als Ergebnis einer Untersuchung von Greenpeace. Wirklich giftig sind die Substanzen aber gar nicht. Noch nicht einmal der zitierte Greenpeace-Bericht behauptet das. [Weiterlesen]

Chemie ist…

Chemie ist…

Chemie ist… Schmuck!

Manche Chemikalien sind hochkarätig: Sie sind so selten und so wunderschön anzusehen, dass wir sie am Körper als Schmuck tragen oder sie sogar als Wertanlage benutzen. Dazu gehören nicht nur Kohlenstoff und verunreinigte Aluminiumoxide oder Silikate, sondern auch verschiedene Metalle – vor allem die farbigen. [Weiterlesen]

Chemie ist…

Chemie ist… Salz!

Kochsalz ist Natriumchlorid, klar. Trotzdem werden über Salz seit jeher viele Kontroversen geführt. Rieselhilfen, Fluorid, Iod – braucht man das alles? Dabei sind wir tagtäglich von ganz verschiedenen Salzen umgeben, meistens ohne dass wir es merken. [Weiterlesen]

Chemie ist…

Chemie ist… Struktur!

Bei der Beschreibung von Substanzen stoßen Chemiker immer wieder auf ein und das selbe Problem: Moleküle sind räumliche, dreidimensionale Strukturen, die oft auch noch in verschiedenen Formen existieren können. Um eine (räumliche) chemische Struktur auf (flachem) Papier wiederzugeben, muss man zwangsläufig Informationen weglassen, oder eben so „codieren“, dass ein anderer sie richtig versteht. Es gibt verschiedene Arten von chemischen Formeln und alle haben bestimmte Einsatzgebiete. Hier sind die wichtigsten erklärt: [Weiterlesen]

Neues aus der Forschung

Kommentar

in eigener Sache

Der Hörfunk spart bei Wissenschaft

Ende Juni berichtete das Meta-Magazin von einem besorgniserregenden Trend: Der Hörfunk spart an der Wissenschaft. Warum das schlimm ist? Weil es diesen Blog ohne Sendungen wie „Forschung Aktuell“ im Deutschlandfunk wohl nicht geben würde. [Weiterlesen]

Antarktis, Laubeuf-Fjord, Webb Island
Kommentar

Giftige Chemikalien in der Antarktis

Die Antarktis ist mit giftigen Chemikalien kontaminiert. Das berichtet das Wissensmagazin scinexx als Ergebnis einer Untersuchung von Greenpeace. Wirklich giftig sind die Substanzen aber gar nicht. Noch nicht einmal der zitierte Greenpeace-Bericht behauptet das. [Weiterlesen]