Wurst

Die Tödliche Dosis, Folge 10: Wurst

Die Wurstvergiftung durch verdorbene Konserven war früher ein großes Problem, denn das dafür verantwortliche Bakteriengift ist hochgradig toxisch. Das stärkste bekannte Gift ist fast buchstäblich ein zweischneidiges Schwert: Als Biowaffe wurde es zum Glück nie eingesetzt, und als Medikament hilft es kranken Menschen. Heute ist das Wurstgift aber vor allem ein Luxusartikel für die Reichen und Schönen oder die, die es gern wären. [Weiterlesen]

Gehirne im Regal
Neues aus der Forschung

Sind Plaques die Ursache für Alzheimer?

Ein weiteres vielversprechendes Medikament gegen die Alzheimer-Krankheit schaffte es nicht durch die klinischen Studien. Das gab der Hersteller, Eli Lily & Co. kürzlich bekannt. Diese Niederlage reiht sich ein in eine Liste von hunderten Fehlschlägen in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten. Die Frage bleibt offen, ob man die Ursache für die Krankheit wirklich kennt. [Weiterlesen]

Die Tödliche Dosis, Folge 2: Tollkirsche

Schlafbeere, Irrkraut, Teufelsbeere: In unseren Wäldern wächst eine der giftigsten Pflanzen der östlichen Hemisphäre. Ihre kleinen schwarzen Beeren werden oft mit essbaren Früchten verwechselt, was zu häufigen Vergiftungen führt, die unangenehme Halluzinationen mit sich bringen.

Gleichzeitig hat die Giftpflanze viele Einsatzgebiete in der Medizin; nicht nur beim Augenarzt. Die Tollkirsche hat unzählige Leben gekostet, aber auch viele gerettet. Wie, erfahrt ihr in der zweiten Folge des Podcasts. [Weiterlesen]